Vrsar

Lieben Sie Sonne, Strand und Meer und dazu noch ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten? Dann ist Vrsar genau das Richtige für Sie! Vrsar ist eine kleine Ortschaft mit nur 1700 Einwohnern an der Westküste der Halbinsel Istriens, seinen mediterranen Charakter hat sich das kleine Fischerdörfchen bis heute bewahrt. Vrsar liegt auf einer wunderschönen Landzunge, die an den Limski Fjord grenzt. Vor der Küste Vrsars befindet sich eine Inselgruppe mit achtzehn kleinen, unbewohnten Inseln, die dicht bewachsen mit mediterranen Pflanzen sind. Ein Anblick, den Sie nicht vergessen werden! Mit seinem malerischen Hafen und seinem historischen Ortskern, verzaubert Vrsar jedes Jahr Urlauber aus aller Welt. Früher war diese Region das Marmor- und Fischereizentrum Istriens. Vrsar ist deshalb auch als "Stadt des Marmors" bekannt. Oberhalb des Parks am Nordwesthang finden Sie eine Reihe von eindrucksvollen Skulpturen.  Bereits 1961 wurde auf der Insel Koversada ein Campingplatz für Naturisten errichtet. Heute ist Vrsar ein bekannter FKK-Urlaubsort. Die Strände sind in dieser Region besonders sauber und gepflegt, das kristallblaue Wasser der Adria ist ein Traum. Eine weitere Besonderheit in dieser Region ist die zweigeteilte Stadt. Zur einen Seite liegt die Uferpromenade, zur anderen die hügelige Altstadt. Man hat das Gefühl, dass die Zeit vor fünfzig Jahren stehen geblieben ist. Aber hier gibt es auch eine große Anzahl renovierter Altstadthäuser. In Vrsar verbrachten schon im zwölften Jahrhundert Bischöfe aus Porec ihren Urlaub in Sommerresidenzen. Vrsar hat eine interessante Geschichte. Relikte alter Villen und Mosaikfunde weisen auf die prägende Römerzeit hin. Im Mittelalter wurde die Stadt von einer Stadtmauer umgeben, von der heute noch die Stadttore existieren. Die Pfarrkirche Sv Martin stellt den höchsten Punkt Vrsars dar und bietet einen wunderschönen Ausblick über die Stadt. Direkt neben der Pfarrkirche liegt der Palazzo Edbesorsa. Ein prachtvolles Gebäude, das ebenfalls als Sommersitz der Bischöfe diente. Ein Besuch des Skulpturenparks, in dem Kalksteinskulpturen ausgestellt werden, ist unbedingt zu empfehlen. 

Exklusive Angebote fur unsere Abonnenten !  Exklusive Angebote für unsere Abonnenten